Die USA sind eine Oligarchie und keine Demokratie

Geschichte verstehen: TFF im Gespräch mit Daniele Ganser (Oktober 2016)

26.09.2016, Hilton Wien. Daniele Ganser im Gespräch mit Manuel Cornelius. // Fotocredit: Karola Riegler

TFF im Gespräch mit Daniele Ganser / Oktober 2016

Wir konnten Dr. Daniele Ganser im Rahmen seines Wien-Vortrages, Ende September 2016, in seinem Hotel besuchen um die aktuellen Geschehnisse aus Sicht des Schweizer Historikers und Friedensforscher, zu beleuchten.

Die Themen: Flüchtlingsströme, Historische Dokumente & Zeitzeugen, Trump vs Clinton, Türkei, Aufschwung der Rechtsparteien, Medienkritik, NATO Austritt und “Illegale Kriege”

Unterstützen Sie Alternative Medien wie das Kulturstudio oder auch The False Flag mit einer Spende, per PayPal an: info@thefalseflag.com
oder per Banküberweisung an:
Manuel Cornelius
IBAN: AT481400003010926733

BIC/SWIFT: BAWAATWW – Betreff: Spende für The False Flag

 

 

Hier können Sie das Interview als Audio-Datei hören und auch runterladen:

Dr. phil. Daniele Ganser ist Schweizer Historiker, spezialisiert auf Zeitgeschichte seit 1945 und Internationale Politik. Seine Forschungsschwerpunkte sind Friedensforschung, Geostrategie, verdeckte Kriegsführung, Ressourcenkämpfe und Wirtschaftspolitik. Er unterrichtet an der Universität St. Gallen (HSG) zur Geschichte und Zukunft von Energiesystemen und war Dozent für Zeitgeschichte an der Universität Basel, der Universität Zürich und der Universität Luzern. Daniele Ganser ist Gründer und Leiter des Swiss Institute for Peace and Energy Research (SIPER) in Basel. Das SIPER untersucht, ob es möglich wäre, die Energieversorgung zu 100% auf erneuerbare Energien umzustellen und Konflikte friedlich zu lösen (www.siper.ch).

Daniele Ganser war von 2001 bis 2003 Senior Researcher beim Think Tank Avenir Suisse in Zürich. Avenir Suisse wird von 14 international tätigen Schweizer Firmen finanziert, darunter Swiss Re, ABB, Novartis, Roche, UBS, Credit Suisse und Nestlé. Von 2003 bis 2006 war Daniele Ganser Senior Researcher am Center for Security Studies (CSS) der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich. In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Aussenministerium – dem Eidgenössischen Departement für Auswärtige Angelegenheiten (EDA) – untersuchte er den Einfluss der Globalisierung auf Krieg und Frieden. Daniele Ganser war Mitglied der Expertengruppe zur zivilen Friedensförderung und Stärkung der Menschenrechte im EDA.

Daniele Ganser ist Träger des Deutschen IQ-Preises 2015, vergeben von Mensa in Deutschland e.V., dem Verein für hochbegabte Menschen (www.mensa.de). Er ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Wirtschaftsverbandes swisscleantech (www.swisscleantech.ch). Daniele Ganser hat verschiedene Bücher, wissenschaftliche Aufsätze und Zeitungsartikel zu den Themen Energiewende, Friedensforschung und Zeitgeschichte veröffentlicht. Sein Buch zu den NATO-Geheimarmeen wurde in 10 Sprachen übersetzt. Sein Buch “Europa im Erdölrausch” erschien im September 2012 und schildert den globalen Kampf ums Erdöl. Sein neustes Buch “Illegale Kriege” kam im Oktober 2016 auf den Markt und zeigt, wie die NATO-Staaten die UNO sabotieren und das Kriegsverbot missachten. Die TOP-10 seiner Vorträge und Interviews haben auf Youtube mehr als 4 Millionen Views.

Daniele Ganser hat eine Tochter und einen Sohn und lebt mit seiner Familie in der Schweiz.

Mehr über Daniele Ganser: http://www.danieleganser.chhttp://www.siper.ch

 

Comments

comments

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

Verschiedene Suchbegriffe