Über uns

The False Flag ist eine Onlineredaktion welche zum einen die relevantesten Beiträge der Alternativen Medienszene kompakt auf einer einzigen Seite im Netz präsentieren möchte, zum anderen publizieren wir eigene Beiträge zu den aktuellen Themen in den Bereichen Welt/Europa/Geopolitik, Terrorismus, Gesundheit und Wirtschaft.
 
Weiters produzieren wir eigene Radio und Videoinhalte, wie Interviews und Dokumentionen.
Gäste waren bislang Jürgen Todenhöfer, Gerhard Wisnewski, Daniele Ganser, Hermann Ploppa.
Zusätzlich präsentiert The False Flag Gründungsmitglied Manuel Cornelius in regelmäßigen Abständen Videobeiträge, wo er zu den Tagesaktuellen Ereignissen, Fakten seine persönlichen Einschätzungen der Ereignisse präsentieren wird.
 
 
Ziel unserer Arbeit ist es Alternative Nachrichten einer breiteren Masse von politisch interessierten Menschen zugänglich zu machen. Ein weiterer Teil unserer Arbeit besteht auch darin Beiträge für den lateinamerikanischen Raum zu publizieren bzw zu gestalten.
 
Für den Inhalt der Spanischsprachigen Beiträge ist Lula Metzonalli verantwortlich. Sie stammt aus Mexiko-City, ist studierte Literatur- und Sprachwissenschafterin und lebt nun seit 13 Jahren in Österreich. Ihr Spezialgebiet ist der Drogenkrieg in Mexiko, aber auch die Geopolitischen Geschehnisse in Lateinamerika gehören ebenso zu ihrem Spezialgebiet. Frau Metzonalli war jahrelang Chefredakteurin von zwei mexikanischen Tageszeitungen mit dem Titel ExtraPacifico und Extra de Oaxaca, ehe sie das Land aufgrund massiver Drohungen fluchtartig verlassen musste. Heute arbeitet sie als Freie Redakteurin bei The False Flag und betreibt unter anderem ihre eigene Schmuckmanufaktur.
 
Manuel Cornelius war seit dem Jahr 1999 bei allen Österreichischen Privat-TV-Sendern für nahezu alle gängigen Fernseh-Formate als Redakteur, Chef vom Dienst und auch als Stellvertretender Sendungsverantwortlicher tätig und gehört zu den Pionieren im Österreichischen Privatfernsehen.
Von Nachrichten, Polit-Live-Talks, über Magazin, Sport, aber auch Musik und Society konnte Cornelius für eine Vielzahl an TV-Sendern in Deutschland und Österreich, an verschiedensten Fernsehformaten mitarbeiten.
Für seine Mitarbeit an einer tagesaktuellen LIVE Politik-Talkshow wurde er u.a. auch mit einem Fernsehpreis ausgezeichnet.
 
 
Im Jahr 2012 verließ er wegen massiver Differenzen mit seinem damaligen Arbeitgeber (aufgrund unterschiedlicher Ansichten bzgl. eines Nachrichtenbeitrages) die terrestrische Fernsehwelt. (In dem Beitrag waren Ausschreitungen von Rapid Wien Hooligans bei einem Europa-League Spiel gegen PAOK Saloniki zu sehen). Der Sender wollte das vorhandene selbst gedrehte Videomaterial in letzter Konsequenz unter keinerlei Umständen senden, da man als damaliger Medienpartner des SK Rapid Wien dem Verein keine schlechte Publicity bescheren wollte, obwohl die hauseigene Printredaktion als auch alle Österreichischen Massenmedien die Geschichte großflächig publizierten, wurde Cornelius verweigert für die Videoredaktion einen Beitrag über die Vorfälle in Griechenland, zu gestalten.
Nachdem Cornelius das brisante Material ins Netz stellte und anderen Sendern zugänglich machte wurde er kurz darauf von seinem damaligen Arbeitgeber von sämtlichen Tätigkeiten entbunden. Allerdings nicht fristlos, da er gegen die Produktionsfirma genug belastendes Material hatte.
 
Seit 2012 arbeitet er als Freier Reporter für diverse Online- und TV-Projekte, unter anderem für Arte.
 
Im August 2016 entstand die Idee eine eigene Medienplattform zu gründen und so fiel der Startschuss für The False Flag.
 
 
 
 

Um Videobeiträge produzieren zu können bedarf es neben teurer Technik vor allem auch engagierte, motivierte und vor allem kompetente Mitarbeiter in den Bereichen Kamera, Schnitt, Radio und Redaktion. Unser derzeitiges Video-Team besteht aus Ludo welcher von Berlin aus verschiedene Videobeträge und Interviews in Deutschland produzieren wird, Georg Watschka arbeitet als Freiberuflicher Kameramann für diverse Fernsehformate in Österreich und Mario Kokeisl ist vor allem für unseren in Bälde kommenden Radiobereich zuständig. Neben einem reinen Musikkanal wo wir Euch DJ-Mixes und Neuvorstellungen aus dem Bereich Alternativer Underground Dancemusic anbieten werden, arbeiten wir auf hochtouren daran in naher Zukunft auch unser eigenes Talkradioformat zu produzieren, mehr dazu in Kürze.

 
 
 
 
Doch was wäre ein Online-Magazin ohne die kreativen Köpfe hinter den Kulissen?, für die technische Umsetzung von TheFalseFlag.com sind mehrere kreative Köpfe verantwortlich. Webmeister von www.thefalseflag.com ist “Robl”, für den Bereich Social Media zeichnet sich Adrian Maestro Fix, verantwortlich. In Zusammenarbeit mit Lula Metzonalli konnte diese Onlinepräsenz innerhalb kürzester Zeit, ohne großem Budget, verwirklicht werden.
 

 

 
 
 
Weiters möchten wir uns bei den meisten relevanten Kollegen innerhalb der Alternativen Medienszene herzlichst bedanken, bis auf wenige Ausnahmen haben uns fast alle Protagonisten und Medien ihr Einverständnis gegeben deren eigene Inhalte auf unserer Seite weiter publizieren zu dürfen
 
Des weiteren möchten wir uns auch bei allen finanziellen Unterstützern bedanken. DANKE!

Verschiedene Suchbegriffe