LIVE-ZENSUR BEI YT! Der Fall NSU – TEIL2: Das Komplette Gespräch mit Fatalist (Arbeitskreis NSU)

von Manuel Cornelius
Wien am 16.1.2018


Man hat uns leider nach 47 Minuten den Stream abgedreht und uns auf dem Hauptkanal nun 90 Tage Streamingverbot erteilt, es lebe die Meinungs und Pressefreiheit! Wir sind somit die ersten im Deutschsprachigen Raum denen ein Live-Hangout einfach abgedreht wurde und als Draufgabe haben wir nun 90 Tage Streamingsperre auf unserem Hauptkanal, darum schenkt bitte auch dem Notkanal ein Abo: https://www.youtube.com/channel/UC2vM…

 

Dieses Video ist jetzt der Original Stream der von Youtube einfach gekappt wurde PLUS dem zweiten Anlauf den wir dann auf unserem Notkanal weitergeführt haben. Die Themen diesmal: Der Fall Peggy, das mysteriöse Zeugensterben, DNA Spuren und vieles mehr!

 

Unser erstes Gespräch hat nun schon knappe 6000 Zuseher/innen und mit Teil 2 erhoffen wir weitere Puzzlesteine ins Bild bringen zu können. Fatalist ist Betreiber des Blogs zum NSU Arbeitskreis. Auf seinem Blog sind nahezu alle Akten zum Fall NSU geleaked und Chris gilt als einer der profundesten Kenner und Experten der gesamtem Materie zum Fall NSU. http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su http://arbeitskreis-n.su/blog/ http://nsu-leaks.freeforums.net https://www.facebook.com/arbeitskreis… https://sicherungsblog.wordpress.com

Das folgende Video ist die mittlerweile Dritte Nachbearbeitung wo ich jett den kritischen MDR Investigativ Beitrag verpixelt und die Stimmen verzerrt habe:

Die Meinung unserer Interviewgäste spiegelt nicht automatisch zur Gänze die unserige wieder, ich hoffe das versteht sich von selbst.

Nachdem es Stimmen gab warum ich nicht eingeschritten bin als Fatalist gegen meine Ex.Kollegen Boris Lauxtermann vom Kulturstudio geschosse habe, habe ich mich entschlossen dazu ein kurzes Video zu produzieren:

 

Damit wir weiter wachsen können benötigen wir Ihre Unterstützung: Wer etwas dazu betragen möchte: http://paypal.me/thefalseflag

Unsere neue Bankverbindung lautet:

Manuel Cornelius Verwendungszweck: Unterstützung Filmprojekt<
Bankinstititut: Raiffeisen- Landesbank NOE-WIEN
IBAN: AT37 3200 0000 1265 5395
BIC/SWIFT: RLNWATWW

 

 


 

<

Comments

comments

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

Verschiedene Suchbegriffe