Der “Krieg” innerhalb der Alternativen Medienmacher und Friedensbewegung

 

Medienkritik, Österreich
von The False Flag


Immer öfter müssen wir beobachten wie sich Alternative Medienmacher gegenseitig bekriegen, teilweise auf einem Niveau das seines Gleichen sucht.

Ich persönlich musste heute wiedermal, in dieser Causa, zum bereits zweiten mal, auf die Polizei wegen einer Person die anscheinend nicht akzeptiert das ihre Anzeigen gegen mich und meine Freundin für bislang jeden Kriminalisten als klare Racheaktion gewertet wurden und werden .

Klar wer will schon das andere ausplaudern das man “Rechtsrock” Musik hört und singt (vor allem wenn man gerade erst wegen Wiederbetäigung mit der Justiz zu kämpfen hatte), da versucht man natürlich schnell in den Gegenangriff zu gehen, zum Glück sind unsere Polizisten in Österreich nicht ganz soooo doof und sehen mit einem Click im Computer die History unserer “Trutherin” in Frauenkleidern – und das sie das ganze Jahr über gegen alles und jeden klagt oder geklagt wurde. (Unter anderem auch von Österreichischen Paralamentsparteien).

 

Geplant war an sich das ich mit dieser Person ein gemeinsames Buch schreiben sollte, weshalb wir auf Einladung des Verlegers mit unseren Partnerinnen nach Mallorca flogen.

Doch dann wurden mir nach der Rückkehr nach Wien, von verlässlichen Quellen Informationen zugespielt das der Verleger um den es sich handelt in der Deutschen Rechtsradikalen Bewegung anscheinend kein unbeschriebenes Blatt ist, ob dies wirklich so ist, kann und will ich an dieser Stelle noch nicht entgültig beurteilen – Doch wenn mir mehrere Verleger unabhängig voneinander diese Information zukommen lassen, könnte schon etwas dran sein! Denn das würde mit dem passen was meine Freundin und ich auf Mallorca erleben musten.

Immerhin werden diese Verleger in der Öffentlichkeit selbst nicht unbedingt als Links, dargestellt.

Leider zerstört sich die Bewegung mit derartigen Aktionen von selbst, da die Egos immer wichtiger erscheinen als die Sache an sich.

Ähnliches kann man auch in Deutschland beobachten, auch dort bekriegen sich Menschen die eigentlich alle ein gemeinsames Ziel hätten. Die Öffentlichen Auseinandersetzungen zwischen Hagen Grell gegen Nuoviso.tv, oder Oliver Janich vs Ken Jebsen, bilden nur die Spitze des Eisbergs. Und Anstatt sich auf den größten gemeinsamen Nenner zu konzentrieren reiben sich viele an Kleinigkeiten.

Zurück nach Wien:

Die Verleumdung gegen meine Person ging soweit das die Person zuerst versuchte mir eine gefährliche Drohung zu unterstellen weil diese Person in einem Österreichischen Ministerium arbeitet, angeblich hätten wir ihr mit Geheimnisverrat gedroht, nur weiß jeder Depp das diese Person quasi nur eine Lohnbuchhalterin ist. Welche geheimen Dokumente man hier weitergeben könnte weiß vermutlich nur die Person selbst.

Weiters versuchte sie mich als Drogensüchtigen zu diffamieren, zum Glück habe ich Blut- und Harnbefunde die klar belegen das ich seit Januar 2016 keinerlei illegale Substanzen konsumiere.

Im Jahr 2015 hatte ich aufgrund einer schwerwiegenden Erkrankung mit stärkeren Medikamenten zu tun, bzw musste ich diese im Rahmen einer Therapie konsumieren, weshalb ich mich dazu entschied im März 2016 in ein medizinisches Cannabis-Programm zu wechseln.

Die Krux an der Geschichte: Ich hätte mit dieser Person ein Buch schreiben sollen, dann versuchte man mich auszubooten weil ich angeblich auf Mallorca unter Drogen gestanden wäre, (was aber wohl eher dmit zusammenhängt das diese Person das schnelle Geld roch und sich dachte mich auf diesem Weg aus dem Spiel nehmen zu können, aber dem nicht genug wollte man mir eine Art Ghostwriter-Angebot unterbreiten, so das ich Recherchearbeiten machen sollte damit das Buch dann zur Gänze unter dem Namen einer anderen Person erscheinen sollte, was ich dankend abgelehnt habe, vor allem auch deswegen weil ich mit Rechtsrock und dergleichen als halber Perser nichts anfangen kann und will, meine Freundin wiederum ist Mexikanerin, somit liegt es auf der Hand das wir mit dem Verleger nicht warm wurden.

Das witzige, der Verleger selbst wollte uns mit Marihuana versorgen da meine Freundin und ich Dronabinol-Patienten sind uns aber am Flughafen unsere Medikamente in Flaschenform abgenommen wurden. (Wegen der Regelung das man keine Flüssigkeiten an Board nehmen darf) Aber anstatt den Verleger anzuzeigen wurden ich und meine Freundin angezeigt. Das Verfahren wird zu 99% eingestellt da wir nachweislich im Besitz eines Dronabinol-Patientenpasses sind.

 

Die Polizei hat sich tot gelacht da diese Person mittlerweile gegen alles und jeden klagt und daher von vielen nicht mehr ernst genommen wird, aber gut, das ist nur deren persönliche Meinung.

Und gegen wen diese Person sonst noch in ihren persönlichen heiligen Krieg zieht wäre mir auch egal, solange es nicht mich und meine Freundin betrifft. Und den Putzfrauen im Ministerium zu erzählen das meine Freundin eine Prostituierte sei, zeigt wunderbar wie daneben diese Person ist.
Naja, Not macht erfinderisch. Die armen Putzfrauen mussten sich daraufhin um eine neue Stelle kümmern, da diese Nachricht natürlich die Runde machte und die Person nicht nur Freunde hat und uns diese Info sofort zugespielt wurde.

Aber WIR sollen alle tolerant sein!?  Menschen gegenüber tolerant sein die meinen als Mann nun in Frauenkleidern mit neuem Namen (Frauennamen) ein neues Leben zu starten! OK, Wir sollen tolerant sein wenn diese Person dann meiner Frau im Badezimmer der gemeinsamen Hotelsuite in der Früh ihren nackten Penis präsentiert und damit noch herumwedelt? Wir sollen tolerant sein wenn diese Person Lügen verbreitet und meine Frau als Prostitutierte bezeichnet und mich als Drogensüchtigen diffamiert? Wir sollen tolerant sein wenn diese Person “RechtsRock” hört und singt? Wir sollen tolerant sein wenn diese Person uns mit absurden Anzeigen überflutet?  NEIN – Meine Toleranz endet genau hier!

Schade das die Egos größer sind und manche Menschen wirklich jeden miesen Trick auspacken um andere zu diffamieren. Schämen sollten sich nur alle jene Menschen die die Aussagen dieser Person für bare Münze nehmen und mich als auch meine Freundin wie verrückte Idioten hingestellt hatten.

Doch die Wahrheit siegt immer, die Lüge braucht viel Energie!

Es kann sich jeder sein eigenes Bild machen und sich sämtliche Videobeiträge und Interviews ansehen und wer der Meinung ist das ich dort wie ein “Zombie” (Wortlaut dieser Person) wirke, möge uns dies bitte als Kommentar mitteilen.


http://www.flagcounter.me/pe/

 

 

Comments

comments

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

Verschiedene Suchbegriffe