Die USA sind eine Oligarchie und keine Demokratie

VICE – Die #FAKE-NEWS Seite für die Jugend?!

 

Medienkritik, Weltpolitik
von Manfred Petritsch (Alles Schall und Rauch)


Eine wichtige Aufgabe, die sich die Globalisten und die Kriegshetzer gestellt haben ist, wie erreicht man die junge Generation und beeinflusst man ihre Denkweise? Wie kann man sie ideologisch für sich gewinnen, damit sie die amerikanische imperialistische Kriegspolitik unterstützen, ohne das sie es merken und es offensichtlich ist?

Die Jugendlichen konsumieren nicht die traditionellen Medien, sie schauen keine Tagesschau, lesen nicht die FAZ und kaufen keinen Spiegel. Also geht man einen anderen Weg, um sie zu erreichen. Man erschafft ein Medium, dass sich mit zeitgenössischer Jugendkultur beschäftigt, welche die Altersgruppe zwischen 18 und 35 anspricht, Themen wie Lifestyle, Mode, Liberalisierung des Drogenkonsum, gleichgeschlechtliche Partnerschaften und Sozialprobleme behandelt.

Alles cool und hip verpackt, wie die Kids es wollen. Jetzt kommt das ABER. Über die Hintertür wird die verbrecherische Aussenpolitik der USA den jungen Menschen verkauft. Ja, genau so läuft es und deshalb wurde das Jugendmagazin VICE geschaffen.

 

Shane Smith, einer der Gründer von VICE

Aus speziellen Gründen habe ich mir VICE genau angeschaut, was ich später erklären werde, und dabei eine verlogene Fassade entdeckt, dessen Aufgabe dahinter es ist, die Jugendlichen mit raffinierten Tricks in ihrer Meinungsbildung zu manipulieren. Es fängt schon damit an, wer Grossaktionär und Geldgeber von VICE ist. Es sind die üblichen Verdächtigen, wie Disney, Rupert Murdock, George Soros, und die Informationen kommen direkt vom US-Aussenministerium und gesteuert wird das Medium von ehemaligen Mitarbeitern des Weissen Haus. Es ist nicht zu fassen, wie die jungen Menschen mit VICE getäuscht werden, wenn man weiss, wer dahinter steckt und welche Absichten mit diesem Medium verfolgt werden.

Der Name alleine bedeutet ja schon nichts gutes, denn auf Englisch beschreibt VICE die antisozialen Laster, wie Glücksspiel, Alkohol- und Drogenkonsum, Prostitution, Frauenhandel, Pornografie etc., also die illegalen Aktivitäten, welche kriminelle Banden betreiben. Wie kann man deshalb einer Jugendzeitschrift so einen negativ belasteten Namen geben? Das ist der erste Trick, denn so gibt man sich ein Image, gegen das Establishment zu sein. Kiffen und sonstige Drogen zu konsumieren finden die Kids in Ordnung und deshalb propagiert VICE diese Themen und setzt sich für die Legalisierung ein.

Was damit erreicht wird, man durchdringt den antiautoritären Filter, den Jugendliche eingebaut haben. Die alten Säcke sind ja dagegen und der Mainstream auch. Deshalb, wer sich als Medium fürs Rauchen von Joints einsetzt, muss man auch bei anderen Themen vertrauen können. Dazu bringt man positive Artikel über Homosexualität und gleichgeschlechtliche Ehen und über die armen Flüchtlingen usw. Und wisst ihr was, es funktioniert prima, VICE überwindet damit die natürliche skeptische Einstellung zu allem was die Erwachsenen und die Autoritäten gut finden, dabei werden sie genau von dieser Autorität unsichtbar gesteuert.

VICE gibt sich also als Anti-Establishment-Medium, das den Puls der jungen Menschen spürt. Jetzt die Frage, wie wurde VICE von einer kleinen kanadischen Zeitschrift für die Randgruppen der Gesellschaft, das sich auf Street Style und Sex konzentrierte, zu einem internationalen Multimedia-Imperium, welches eine beliebte Webseite betreibt und digitale Inhalte produziert, in Zusammenarbeit mit den grossen Medienkonzernen? VICE ist kein alternatives Medium, so wie es sich gerne darstellt und die Kids es glauben, sondern sie sind voll ein Teil des Mainstream. Was für eine Täuschung ist da gelungen!

Es passierte, indem sich die Macher von VICE verkauft haben. Ja, sie haben das grosse Geld gesehen, wenn sie ihr Medium nur noch auf Marketing ausrichten und sich für das Establishment prostituieren. Sie liessen sich vom Disney-Medienkonzern mit 200 Millionen Dollar kaufen und von Rupert Murdochs 21st Century Fox mit 70 Millionen, was die Medienmogule zu Grossaktionären bei VICE machte. Dann werden Sendungen von Konzernen gesponsort, wie eine Talk Show von der Bank of America, und selbstverständlich hat George Soros auch ein Stück vom Kuchen bei VICE.

Auch die anderen grossen Medienkonzerne sind interessiert oder arbeiten mit VICE zusammen, wie Hearst, Time Warner, Bertelsmann, Condé Nast, und auch Google. Geht es noch mehr Mainstream? Das alternative Medium für die “rebellische” Jugend zu sein ist nur eine Show, ist eine grosse Täuschung und Verarschung!

Aber es wird noch schlimmer. Viele Berichte über die Geschehnisse auf der Welt, über die Konflikte und Kriege, wie was im Nahen- und Mittleren Osten abgeht, in Nordafrika und in Osteuropa, werden direkt vom US-Aussenministerium geschrieben oder mindestens beeinflusst. Es werden Behauptungen der Voice of America in den Artikeln zitiert, der US-Propagandasender. Man streut so die Aussenpolitik der USA unter die Jugendlichen, die sie dann als gut und richtig finden. So wurde zum Beispiel der Putsch in der Ukraine nur aus Sicht Washingtons im VICE dargestellt und eine schlimme Russophobie verbreitet.

Die jungen Menschen sollen Russland hassen und alles was Washington macht gut finden. Das heisst, die Gründer von VICE haben sich genau an die ausgeliefert, welche sie gegenüber den Jugendlichen vorgeben zu kritisieren und bei ihnen die geringste Glaubwürdigkeit haben. VICE hat sich nicht nur an die Betreiber der kriegshetzerischen NEOCON-Agende verkauft, es hat diese Agenda an ihr Publikum weitergeleitet und als richtig gepriesen. Wie hinterhältig ist das denn?

VICE zeigt in ihren Berichten immer Medien auf, die von Russland oder einem anderen Staat finanziert werden, wie RT oder SputnikNews, aber nie wird erwähnt, wenn die Nachricht von einem staatlichen Medium der USA oder einer Washington nahestehenden Stiftung oder Denkfabrik stammt. Die Herkunft dieser Quellen werden verschleiert, wie die von Voice of America, Radio Free Europa oder Radio Liberty, die alle von der US-Regierung als Propagandasender betrieben und finanziert werden.

Wie ich vorher sagte, VICE kritisiert die Verfolgung des Marihuana-Konsums, fordert die Legalisierung von Drogen und bringt andere Geschichten über welche Klamotten gerade IN sind, wie man einen One-Night-Stand sich schnappt und anderes was die Hipster interessiert. Aber was die Aussenpolitik betrifft, ist VICE das Sprachrohr von Washington, will ihr Publikum gegen Russland einschwören, fördert den Kalten Krieg und rechtfertigt die NATO-Aggression im Osten und ihn Syrien.

Was die etablierten Medien bei den jungen Menschen nicht erreichen, schafft VICE auf heimliche Weise durch versteckte geistige Unterwanderung. Die Jugendlichen sollen es richtig finden, wenn Washington aus “humanitären Gründen” Killerdrohen und Bomben einsetzt, um Terroristen zu bekämpfen oder unliebsame Regime zu stürzen. Das raffinierte dabei ist, man lässt nicht die bekannten Namen der NEOCONS die Artikel schreiben, sondern bedient sich irgendwelchen jungen Laien-Schreiberlinge, die fast nichts dafür bekommen.

Ach, ein junger “Kollege” im gleichen Alter wird einen ja nicht belügen, sondern ist glaubhaft. Dabei wird die Propaganda “sanft” beigemischt. VICE ist also ein ideales Transportvehikel, um die Botschaft der Notwendigkeit über eine amerikanischen militärischen Intervention überall auf der Welt an die junge Generation zu liefern, die eigentlich es besser weiss, den Mainstreammedien nicht zu glauben und den Regierungen nicht zu trauen.

Das schlimme ist, die junge Generation realisiert dabei nicht, VICE IST DER MAINSTREAM und es VERBREITET REGIERUNGSPROPAGANDA!!!

VICE behauptet, ein weltweites Publikum von 181 Millionen über alle Plattformen zu erreichen. Damit ist VICE viel gefährlicher als die Mainshitmedien, weil es diese Meinungsmanipulation heimlich und versteckt macht.

Die Medienkonzerne geben ja nicht umsonst hunderte Millionen aus, um VICE zu kaufen, wenn sie nicht fest davon überzeugt wären, so funktioniert eine effektive Beeinflussung der jungen Generation. Und es tut es auch. Sagenhafte 1 Milliarde Dollar setzt VICE durch Werbung und Sponsoring um!

Im März 2014 wurde VICE NEWS gestartet, der schnellst wachsende Nachrichtenkanal auf Youtube, mit mehr als einer Million Abonnenten. Sehr attraktiv für die Werbeindustrie. Da die junge Generation keine alt hergebrachten Nachrichten schauen, hat man einen eigenen Kanal für sie geschaffen, um damit ihr Gehirn zu waschen.

Wisst ihr wer Chief Operating Officer (COO) von Vice Media ist? Alyssa Mende Mastromonaco, keine geringere als die ehemalige stellvertretende Stabchefin von Präsident Obama, von 2011 bis 2014 im Weissen Haus tätig. Mastromonaco hat für Obama seit 2005 gearbeitet, als er noch Senator war. Und jetzt hat sie eine hohe Position im Jugendmagazin VICE?

Zufälle gibt’s, die aber keine sind!

Mastromonaco ist durch und durch das Washingtoner Establishment und vertritt dessen Politik, die an die junge Generation verkauft werden muss. Nämlich Obamas Interventionspolitik, die Politik des Regimewechsels und der Aggression gegenüber Russland und China. Wobei Obama auch nur die Puppe des Militärisch-Industriellen-Komplex und der Finanzelite ist.

Wie heisst es doch … gefickt eingeschädelt!

Aber wie kann es anders sein, die Veröffentlichung der Mails von John Podesta durch WIKILEAKS haben aufgezeigt, Mastromonaco kooperierte mit der Clinton-Wahlkampagne, um die “Millenials”, wie sie in Amerika heissen, die VICE vertrauen, von der Wahl von Hillary zu überzeugen. Die Generation, die im Zeitraum von etwa 1980 bis 1999 geboren wurde, die erste der Digitalen Revolution, muss man beeinflussen und steuern!

VICE ist also der grösste SCHEISS!

Eine FAKE-NEWS-SEITE für die Jugend!!!

————————–

So, warum habe ich am Anfang von “speziellen Gründen” gesprochen, die mich motiviert haben VICE genauer unter die Lupe zu nehmen und euch über was ich recherchiert habe zu informieren? Weil ich ein Opfer von VICE und ihrer hinterfotzigen geistigen Manipulation der Jugend bin. Wie einige von euch wissen, hat meine Tochter einen Artikel über mich und gegen mich auf VICE veröffentlicht.

Darin behauptet sie Sachen, die entweder nicht stimmen oder völlig einseitig dargestellt werden. Ich konnte es zuerst nicht glauben, dass meine Tochter zu so etwas perfidem fähig ist, gegen den eignen Vater in der Öffentlichkeit vorzugehen. Das machen Familienmitglieder niemals untereinander und damit hat sie ein grosse Sünde begangen, das 4. Gebot gebrochen!

“Du sollst Vater und Mutter ehren”

Aber sie ist wahrscheinlich genau auf die oben beschriebene raffinierte Propaganda reingefallen und wurde bewusst oder unbewusst als Instrument gegen mich und meine Aufklärungsarbeit eingesetzt. Ist klar, die Kräfte, die hinter VICE stehen, wollen so ein alternatives Medium wie ich es mache, eine echte Alternative, nicht als Störer ihrer Beeinflussung der Jugend dulden. In meinem Fall missbraucht man meine Tochter als feindliches Werkzeug!

Verrat ist das niederträchtigste, das man innerhalb einer Familie machen kann. Aber genau wie die globale Elite die Frauen gegen die Männer aufhetzt, hetzt sie auch die Kinder gegen die Eltern auf. Zerstörung der Familie ist ihr Ziel!

————————–


We need to talk about VICE [Clip from A Very Heavy Agenda Part 3: Maintaining the World Order] from Robert Martin on Vimeo.

Comments

comments

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*